Kostüme und Mode

Die Frau trägt kniekurze Kleider nebst Kleidern in Wadenlänge. Augenfällig ist, daß die modischen Körperumhüllungen von Saison zu Saison schmaler werden. Beliebt sind Kleider in Wickelform mit streckendem Schalkragen. Die Kleider werden mit einem Knopf auf der Hüfte geschlossen. Eine ähnliche Variante ist das weit übereinander gewickelte Mantelkleid mit schmalen Reverskragen und armbandlangen Ärmeln. Eine Kordelschleife dient als Verschluß. Die schmalen Hüften werden mit einem Bandeauxgürtel oder einer doppelten Umgürtung betont. Ein weiterer Schwerpunkt richtet sich bei den Kleidern auf Drapierungen. Variantenreichtum ist angesagt. Einseitiger Schulter- und Hüftdrap6, drapierter Schärpengürtel, Effekt an den Jackentaschen und Drapierungen im Taillen- und Hüftbereich sind aktuell. Fließende, leichte und feine Stoffe rücken in den Blickpunkt.
Modisch chic sind Nadel-, Schwestern- und Blockstreifen sowie figürliche Druck-Dessins. Eine wichtige Rolle in der Kleidermode spielen ab 1987 Millefleurs und Liberty-Blümchen sowie naive, mittelgroße Blumen-Allovers. Typisch für die Gestaltung der Blusen in den Jahren 1986-87 bleibt die Betonung der Schultern. Die Schulterlinie ist gerade und superbreit, die Schulter ist rund oder eckig gestaltet. Die Blusen sind oversized-geschnitten im Sinne von Kasack-Blusen. Halsnahe runde Ausschnitte und V-Ausschnitte dominieren. Kragenlose Blusen und Blusen mit kleinen, eckigen Kragen sind gleichsam beliebt. Kragenlose Hemden mit verdeckter Knopfleiste, unter deren Spitze sich der Schoß spaltet, sind modisch chic. Ebenso aktuell ist die Bluse, die mit einem ausgeschnittenen Saumdreieck versehen ist, das von Knopflöchern und Knöpfen ohne Funktion flankiert wird. Große Beachtung finden Wickelblusen. Fließende, feine und sehr leichte Stoffe werden von den Frauen bevorzugt. Transparente Blusenstoffe sind hier modisch. Streifenmuster und figürliche Druck-Dessins sind aktuell. Ab 1987 werden Blusen mit Millefleurs und Liberty-Blümchen sowie naive, mittelgroße Blumen-Allovers von den Frauen bevorzugt getragen. Ungemusterte Blusen bleiben modisch chic.

Kategorien:Uncategorized

Handschuhe aus hellem Leder

Handschuhe aus hellem Leder werden schnell schmutzig und unansehnlich. Das ist aber kein Grund, sie wegzuwerfen. Fragen Sie im Fachgeschäft nach einem speziellen Shampoo für Lederhandschuhe. Damit werden die guten Fingerlinge zwar auch nicht mehr unbedingt wie neu, sehen aber wieder wesentlich appetitlicher aus. Und ein bisschen Patina schadet eh nicht.  Im Primark Online kann man die Waren günstig bekommen. Im neuen Jahr beginnt Primark eine neue Werbekampagne zu starten. Zahlreiche neue Produkte werden auf den Markt geworfen, um die Kundenherzen zu gewinnen.

Kategorien:Uncategorized

Sommerschlussverkauf

Bald ist es wieder Zeit für die Schnäppchenjäger. Fast alle Modehäuser bieten im Schlussverkauf krasse Rabatte. Wer nicht jetzt zugreift, müßte wieder ein halbes Jahr bis zum nächsten Schlussverkauf warten. Schnell muss man auch sein. Gerade bei den Top-Marken wie Prada oder Chanel sind die reduzierten Waren schnell weg. Es gibt eine Gruppe von Fans, die alles günstige kaufen. Die reduzierten Sachen gibt es teilweise bei den Online Shops. Man kann Trends der Faschingskostüme 2015. sehr schnell erkennen.

Kategorien:schlussverkauf

Voyage-Look aus London

In den Neunzigern ström­ten Prominente und Mode­fans scharenweise ins Lon­doner Voyage, wo Louise und Tiziano Mazilli, Eigen­tümer und zugleich Mode­designer, eine Retro-Kleidung anboten, die eine weitere Stimmung des Jahr­zehnts aufnahm. Der Voyage-Look beruhte auf schräg geschnittenen Röcken, zar­ten Unterrockkleidern und Strickjacken mit Samtbe­satz, die zum Markenzei­chen des Labels wurden. Erhältlich in einer großen Palette femininer Farben, waren manche Kleidungs­stücke pre-washed, um ih­nen das leicht zerknitterte Aussehen des Hippie-Looks der späten Neunziger zu verleihen. Als Voyage im­mer bekannter wurde, führ­ten die Mazillis ihre um­strittene Türkontrolle ein, die darin bestand, dass treue Kunden einen »Ausweis« bekamen. Dies war gewiss ein ganz neues Konzept des Einzelhandels, und die Pres­se war empört, doch die Mazillis behaupteten, mit dieser Aktion lediglich ihre neuesten Ideen vor spio­nierenden Kollegen schüt­zen zu wollen. Bedenkt man, wie schnell und in welchem Ausmaß der Voyage-Look sowohl auf den berühmtesten Lauf­stegen als auch in den schäbigsten Straßen kopiert wurde, war das Argu­ment durchaus stichhaltig. Die Imitation mag zwar, wie Chanel glaubte, die ehrlichste Form der Schmeichelei sein, aber man kann diesen beiden rich­tungsweisenden Designern nicht übelnehmen, dass sie versuchten, ihre Ideen zumindest so lange zu schützen, bis sie an den Körpern der promi­nenten Voyage-Kundschaft das Licht der Öffentlichkeit erblickten.

Kategorien:Uncategorized

Bluse muss angemessen getragen werden

Die Bluse unter Ihrem Businesskostüm darf nicht über dem Busen spannen oder gar aufklaffen (und so den Blick auf Haut und BH freigeben). Das sieht nicht sexy, sondern billig aus. Probieren Sie Blusen und Hemden vor dem Kauf sicherheitshalber an. Wenn Sie mit den gängigen Konfektionsgrößen partout nicht zurecht kommen, sollten Sie überlegen, ob Sie sich nicht eine Maßanfertigung gönnen möchten.
Wenn Sie einen langen Weg zur Arbeit haben, ziehen Sie im Winter ruhig eine warme Daunenjacke oder einen wattierten Parka über, auch wenn das stilistisch nicht unbedingt zu Ihrer vielleicht sehr nüchterne Businesskleidung passt. Niemand braucht in einem dünnen Stoffmäntelchen zu frieren, und schließlich tragen Sie Ihr kuscheliges Survival-Outfit ja nicht im Meeting oder vor den Kunden.

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , , ,

70er Hosen und Röcke

Während die Rocksäume zwischen Mini, Midi und Maxi schwanken, werden nun in den feministisch geprägten Siebzigern auch Hosen für Frauen aus allen gesellschaftlichen Schichten allgemein akzeptiert, und man sieht sie in allen Variationen. Während Röhrenhosen und Schlaghosen vielleicht die bekanntesten Formen der Siebziger sind, tauchen auch Reithosen, weite Flatterhosen, Pyjamahosen, Hosenröcke und einteilige Hosenanzüge auf, um die Verwirrung komplett zu machen.

Kategorien:frauen, rock

Kleiderschränke der Freunde

Eine der besten, oft übersehenen Quellen jedoch existiert vermutlich in Ihrer eigenen Umgebung, versteckt in den dunkelsten Ecken der Kleiderschränke Ihrer besten Freunde und Verwandten. Fragen Sie Mütter, Großmütter, Tanten, Cousinen — sie waren da, sie waren dabei, sie trugen die Stücke, und Sie werden glücklich sein, diese jetzt wiederzuentdecken. Kisten mit fantastischer Garderobe befinden sich vielleicht direkt vor Ihrer Nase -eine wahre Fundgrube nicht nur für die Geschichte der Mode, sondern auch für die Familiengeschichte. Schöne moderne Kleidungsstücke findet man im grossen Stil in den Modeketten wie z.B. dem Tally Weijl Online Shop. Häufig sind die Artikel dort sehr günstig und dennnoch gut verarbeitet und zeitgemäss.

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , , , , , ,
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.